Sie befinden sich hier:

Das Landesprogramm "Start Deutsch"

Dieses Landesprogramm des Freistaats Thüringen wird seit 2016 als Projekt durch das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV) auf Basis der "Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen des Freistaats Thüringen für die Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund" gefördert. Ziel ist die Schließung der Förderlücke im Angebot von Sprachkursen "Deutsch als Zweitsprache" für Teilnehmer, denen der Zugang zu Integrationskursen bisher verwehrt ist, und die Ermöglichung des Zugangs zu weiterführenden Maßnahmen der berufsbezogenen Qualifizierung (z. B. Landesprogramm "Start Bildung", BVJ o.ä.). Der Projektzeitraum ist jeweils auf ein Jahr befristet und das Programm wird ggf. im Folgejahr neu aufgelegt.

"Start Deutsch" bietet modularisierten Sprachunterricht bis hin zum Niveau B1 nach GER an. Basismodule zur Alphabetisierung umfassen dabei 300 UE, A1-Module sowie A2-  und B1-Module jeweils 250 UE. Zusätzlich kann bei Bedarf eine Lernbegleitung von 50 UE angeboten werden. Weitere Inhalte der Sprachkurse im Landesprogramm sind die Vermittlung von Lernautonomie, Lernstrategien sowie von Orientierung in Deutschland (soziokulturelles Wissen und Werte).

2021 ist unsere KVHs zudem in der Pilotierung für einen zusätzlichen Kursteil von jeweils 50 UE eingebunden, der den Teilnehmenden einen dem Sprachniveau angepassten Unterricht in "digitaler Kompetenz" (Umgang mit digitalen Geräten und navigieren in der Onlinewelt) zukommen lässt.

Zugang zu diesen Kursen haben Personen ab 16 Jahren, die nicht schulpflichtig sind und deren Antrag auf Zulassung zum Integrationskurs beim BAMF abgelehnt wurde bzw. wahrscheinlich abgelehnt werden würde. Zusätzlich steht der Kurs auch allen Geflüchteten aus sicheren Herkunftsländern mit unsicherer Bleibeperspektive offen.

 

Kursinfo:  Alphabetisierung, Kurse auf A1, A2 und B1-Niveau (GER)

250 bis 350 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten, täglich 4 - 5 UE
Termine und Kurszeiten auf Anfrage

Beratung

 

Frau Tanja Bunzel - Information und Anmeldung

donnerstags von 13:00 bis 15:00 Uhr & nach Vereinbarung

im Büro E1, Etage 1, Bernhardstraße 16, 99510 Apolda
Telefon: (03644) 65 13 13 8
E-Mail: tanja.bunzel@kvhs-weimarerland.de 

Herr Sören Scheidt - Information und Einstufung

donnerstags von 14:00 bis 17:00 Uhr & nach Vereinbarung

im Büro 12, Etage 2, Bernhardstraße 16, 99510 Apolda 
Telefon: (03644) 65 13 13 4
E-Mail: soeren.scheidt@kvhs-weimarerland.de 

Förderung

 

Ein Landesprogramm des

Freistaats Thüringen.

 

Gefördert aus Mitteln des TMMJV