Sie befinden sich hier:

 

Patientenorientierte Weiterbildung 

in der strukturschwachen Region

(POWER)


Aktuelles

Online-Seminar zur elektr. Patientenakte

02.05.2024, 19:00 - 20:30 Uhr

(entgeltfrei, ONLINE, vhs Zwickau) 

Näheres im Newseintrag

Überblick

Projektlaufzeit: 01.04.2023 – 30.06.2025

Patientenorientierte Weiterbildung am Bsp. Weimarer Land

Das Projekt POWER soll als Basis-Projekt des Verbundvorhabens WeCaRe zur Steigerung der Akzeptanz für digitale Gesundheitslösungen und zur Erhöhung der Gesundheitskompetenz für den Umgang mit solchen Lösungen beitragen. Hierbei arbeitet die KVHS eng mit dem Landesverband der VHS zusammen. 

POWER ordnet sich auf indirekte Art und Weise in den Bereichen Prävention – Diagnose – Therapie – Nachsorge und Rehabilitation – Langzeitbetreuung des WeCaRe-Behandlungspfads ein, da es Grundbildung in den Bereichen der Aufklärung und Befähigung bei der Verwendung digitaler Gesundheitsangebote anbietet.

Das Projekt bildet daher mit seinem Wissens- und Technologietransfer eine Grundlage, für die vom WeCaRe-Verbund entwickelten Technologien und deren Anwendungen in der Regelversorgung.

WeCaRe ist ein vom BMBF im Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ gefördertes Verbundprojekt, welches das Ziel verfolgt, langfristige Lösungen für eine nachhaltige, ganzheitliche Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum zu schaffen und die generationsübergreifende Akzeptanz telemedizinischer Angebote zu erhöhen.​

 

Vision und Ziele

  • Steigerung der Expertise von AkteurInnen aus dem Gesundheitssektor im Hinblick auf den Einsatz, Nutzen und die Grenzen telemedizinischer Lösungen

  • Steigerung von Akzeptanz und Vertrauen für digitale Lösungen im Gesundheitssektor der Bevölkerung

  • Gesteigerte Gesundheitskompetenz seitens der Bevölkerung

  • Steigerung des Wissens- und Technologietransfers

Umsetzung

  • Entwicklung eines Produktkatalogs mit einzelnen Modulen für die Zielgruppen

  • Listung von Modulen, um welche der Katalog erweitert werden soll, z. B. in einem Transfervorhaben

  • Entwicklung eines Modul-Prototypen

  • Schnittstellen zu anderen Basisprojekten, z. B. TEAM

  • Gespräche mit Krankenkassen zur Einbettung in Regelversorgung

  • Gespräche mit Landesärztekammer zur Anerkennung der Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte

Links



Ansprechpartner

Frau Ariane Frank

Bernhardstraße 16, 99510 Apolda

Telefon: 03644/ 51 650 18
E-Mail: ariane.frank@kvhs-weimarerland.de