Logo
/ Kursdetails

18F19000 Unterwegs nach Laucha -auf den Spuren der Glockengießerfamilie Ulrich-

Beginn Fr., 13.07.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 40,00 €
Dauer 1 Veranstaltung
Kursleitung Olga Vitzthum
Bemerkungen Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem StadtGlockenMuseum Apolda vorbereitet.

Wussten Sie, dass die Lauchaer Glockengießerei über 5000 Glocken gegossen hat? 1732 sollte Meister Johann Georg Ulrich aus Hersfeld, den es auf seiner Wanderschaft nach Laucha verschlug, für die Lauchaer Kirche eine neue Glocke gießen. Die vorherige Glocke war nach dem Stadtbrand von 1722 unbrauchbar geworden. Da ein Transport von Glocken sehr mühselig war, musste man früher die Glocken dort gießen, wo sie gebraucht wurden. So baute Meister Ulrich seinen Gießofen hinter der Kirche auf und goss dort am 17.6.1732 ein neues Geläut für Laucha. Das und weitere interessante Details rund um die Glockenstadt Laucha wollen wir während unserer Tagesfahrt nach Laucha und dem Besuch des Lauchaer Glockenmuseums entdecken. Wir bekommen von einer erfahrenen Ortschronistin einen Überblick über die Glockengießerei bis zur Errichtung des Museums. Nach der Stilllegung der Gießerei im Jahre 1911 wurde die Gießerei von der Firma Schilling aus Apolda gekauft. Jene vermachten diese geschichtsträchtige Glockengießerei dem Altertums- und Heimatverband des Kreises Querfurt. Dem Verbandsvorsitzenden Dr. Richard Jaeckel aus Querfurt gelang es, dieses historische, dem Verfall preisgegebene Gebäude als Museum zu erhalten. Am 19. Juni 1932 wurde das Lauchaer Glockenmuseum eingeweiht. Der Tag der Eröffnung, ein Sonntag, war ein Festtag für Laucha und seine Bürger.
Unsere Busfahrt beginnt um 9:00 Uhr am Busbahnhof in Apolda und führt uns entlang alter Terrassenweinberge und zahlreicher Weingüter, Straußenwirtschaften und Weinbauinseln, durch das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands - die Weinroute an der Weißen Elster.
Um 10:00 Uhr wartet auf uns die Führung durch das Glockenmuseum Laucha, um 11:00 holt unsere Gruppe der Stadtführer Herr Pietsch für eine Stunde Laucher Geschichte ab.
Zwischen 12:00 und 14:00 Uhr haben wir die Zeit für eine Mittagspause vorgesehen, danach geht es zurück nach Apolda.
Wir wollen die Gelegenheit nutzen und eine kleine Pause in einem gemütlichen Weingut einlegen, bevor es nach Hause geht.




Kursort




Termine

Datum
13.07.2018
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Treff: Busbahnhof Apolda